Spinnenausstellung

Seit Freitag, 15. Juni 2012 gibt es im Japanischen Palais in Dresden etwas Besonderes zu sehen. Im Senckenberg Museum können die unterschiedlichsten Spinnen beobachtet werden. Viele Menschen haben Angst vor Spinnen und zerdrücken diese oder saugen sie mit dem Staubsauger auf. Es gibt aber auch Menschen, die von den Spinnen fasziniert sind. 

Im Mittelalter wurden Spinnen z.B. mit Hexen und Teufeln in Verbindung gebracht. In Russland dagegen dürfen, einem alten Aberglauben zufolge, keine Spinnen im Haus getötet werden, weil diese das Geld hereinbringen. In anderen Regionen sind Spinen wiederrum eine Delikatesse.

In der Spinnenausstellung erfährt der interessierte Besucher mehr über das Leben, das Paarungsverhalten und vieles andere über diese Tiere.


Weitere Anzeigen zu Dresden und Kultur

Wir hoffen das die Informationen unseres Portals weiter geholfen haben. Zusätzlich finden Sie hier weiterführende Links und Anzeigen zu dem Thema Museen und Ausstellungen in Dresden.