11.06.2013

Weitere Entspannung der Hochwassersituation

Heute 14 Uhr betrug der Pegelstand der Elbe "nur" noch 6,25 m.
Heute soll damit begonnen werden, die mobilen Flutschutzwände zwischen Congress Centum und Münzstrasse zu entfernen. Auerdem soll das Flutschutztor am Congress Centrum geöffnet werden.

Noch bis zum 14. Juni 2013 soll das Bürgertelefon geschaltet bleiben.

Für HAushalte die vom Hochwasser betroffen wurden, bleibt die Sperrmüllentsorgung auch weiterhin kostenlos.

Da mit einem erneuten ...

weiter lesen

10.06.2013

Hochwassersituation entspannt sich immer mehr

Heute  um 13 Uhr wurde der Pegel der Elbe mit 6,82 m gemessen. Er ist in der Nacht weiter gesunken. Alarmstufe 4 wird aber weiter aufrecht erhalten. Die Niederschläge der vergangenen Stunden hatten keinen Einfluss auf den Pegelstand der Elbe.

Seit heute morgen ist das Blaue Wunder wieder freigegeben. Die Niederwarthaer Brücke ist aber nach wie vor für den Autoverkehr gesperrt.

Die Reinigungsarbeiten haben vielerorts begonnen und es wird daru...

weiter lesen

06.06.2013

Hochwasser Situation

Nach wie vor ist die Hochwasser Situation in Dresden und Umgebung angespannt. An vielen Fronten wird hart gekämpft um das Wasser zurück zuhalten. Der aktuelle Pegelstand lag um 17 Uhr bei 8,75 m.

Da für die nächsten Tage Sonnenschein angekündigt ist, sollen 6 Freibäder wieder ihren Betrieb aufnehmen. Georg-Arnhold-Bad, Marienbad Weißig, Naturbad Mockritz, Waldbad Langebrück, Luftbad Dölzschen und das Waldbad Weixdorf stehen den Besuchern wieder zur Verfügung.

Die für...

weiter lesen

06.06.2013

Aktuelle Meldungen zum Hochwasser 2013

Um 10 Uhr lag der Pegel der Elbe bei 8,76 m. Erwartet wird, dass der Pegel noch weiter ansteigt. Experten gehen davon aus, dass der Anstieg nicht in Form eines Scheitels kommt, sondern in Form eines Plateaus. Das bedeutet eine langanhaltende Form des Hochwassers. Neben dem Hochwasser macht auch das steigende Grundwasser Probleme.

Rund 9000 Haushalte in Dresden sind ohne Strom, 13 Umspannstationen mussten abgeschaltet werden.

Auch die Evakuierungen ...

weiter lesen

05.06.2013

Hochwasser 2013

Seit Tagen wird in Dresden an vielen Stellen gekämpft um das Wasser fern zuhalten. Viele Strassen stehen unter Wasser, ganze Stadtteile mussten evakuiert werden und noch immer ist kein Ende abzusehen. Wenn man Experten glauben soll, wird es noch schlimmer als beim Hochwasser 2002.
Aktuelle Meldungen besagen, dass die Alarmstufe 4 weiter aufrecht erhalten wird. Für Lockwitz und Weißeritz gilt Alarmstufe 2.
Nach wie vor bleibt das Blaue Wunder für Autofahrer gesperrt, gena...

weiter lesen

Weitere Anzeigen zu Dresden und Kultur

Wir hoffen das die Informationen unseres Portals weiter geholfen haben. Zusätzlich finden Sie hier weiterführende Links und Anzeigen zu dem Thema Museen und Ausstellungen in Dresden.